Zusammenarbeit mit dem Moorhof

Der Moorhof gehört zur Asterdorf Assistenz Ost und ist das Zuhause von 15 Erwachsenen mit Assistenzbedarf, die das moorige Gelände schrittweise immer tierfreundlicher und naturnaher gestalten. Dabei unterstützen Mitglieder des NABU Kisdorferwohld gern und auch wir bekommen von den Moorhof-Bewohnern im Gegenzug tatkräftige Hilfe, z.B. bei der Krötenrettung. Ein besonderer Dank gebührt hierbei Rüdiger Schmiedeler, der diese Zusammenarbeit durch seinen unermüdlichen Einsatz möglich macht.

 

Im Kayhuder Moor konnten die Bewohner des Moorhofs sowie von Gut Stegen und vom Alsterweg bereits ca. 100qm Moor entkusseln und so zu einem besseren, moortypischen Zustand verhelfen.

 

 

gefällte Birken im Kayhuder Moor
Foto: Moorhof

Ein großes Insektenhotel, das vom NABU Kisdorfer Wohld gespendet und von den Bewohnern des Moorhofes und vielen anderen Bewohnern von Gut Stegen und vom Alsterweg ausgebaut und aufgestellt wurde, bietet Unterschlupf für zahlreiche Insektenarten. Die Evangelische Stiftung Alsterdorf hilft diesen sechsbeinigen Gästen, indem sie mit Hilfe der Alsterarbeit ca. 3000qm Wildblumenwiese entstehen lässt.

 

Insektenhotel
Foto: Moorhof

Auch Vögel fühlen sich auf dem Moorhof wohl: Neben zahreichen Singvögeln lassen sich jedes Jahr Störche auf dem für sie gebauten und im Winter weiter überarbeiteten Nest nieder und ziehen ihren Nachwuchs auf.

Während des Kranichzugs hört man häufig das laute Trompeten dieser gern gesehenen Gäste, die die Ruhe des Moorhofs schätzen.

 

Storch auf einem Nest
Foto: Moorhof
Vogelhäuschen
Foto: Moorhof

Foto: Moorhof
Foto: Moorhof

Nach der Arbeit können die fleißigen Naturschützer jetzt dank einer Spende der Familie eines Bewohners in einer schönen Netzschaukel die Seele baumeln lassen. Der Aufbau wurde von Sven Starke und den Beschäftigten von Gut Stegen übernommen, der Fallschutz wurde von der Firma Biotop gemacht, die auch den Feuerplatz über eine Spende von der Bingo-Lotterie neu gestaltet und bepflanzt hat.

Foto: Moorhof
Foto: Moorhof