Henstedter Moor

Moorfrosch fotografiert von René Kuhns
Foto: René Kuhns

Ein neues Naturschutzgebiet in Henstedt-Ulzburg bietet wertvolle Moor- und Heideflächen, die Moorfröschen, Ringelnattern, Kiebitzen, Neuntötern und Kranichen ein Zuhause geben. 

Damit die Entwicklung des Gebiets dokumentiert und gefördert wird, werden Gebietsbetreuer eingesetzt – um das Henstedter Moor kümmern sich in diesem Rahmen unsere Mitglieder René Kuhns, Ragnar Maack, Bernd Fölschow sowie Johannes Engelbrecht.

 

Am 25. Januar 2018 wurde der Betreuungsvertrag zwischen dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume und dem NABU Schleswig-Holstein zunächst bis 2020 abgeschlossen, danach kann er jeweils in sechs-Jahres-Schritten verlängert werden.